038426 21212 info@neuburger-sv.de

Am 24.09.2017 fand der 6. Renault Autohaus Hartwig Cup statt. Alle zwei Jahre veranstalten die Alten Herren vom Neuburger SV dieses Kleinfeldturnier.

Sieben Mannschaften sind der Einladung gefolgt und erlebten bei schönstem Sonnenschein ein tolles Turnier. Der Titelverteidiger TSG Neubukow musste leider kurzfristig seine Teilnahme absagen. Somit kämpften 9 Mannschaften um Siege und Punkte.

In der Gruppe A standen sich PSV Wismar, MSV Lübstorf, Neuburger SV II, ASV Grün-Weiß Wismar und SG Zetor Benz gegenüber. Die Gruppe B bildeten die Mannschaften vom Poeler SV, Neuburger SV I, SV Damshagen und SG Ventschow.

Durch den Ausfall des Titelverteidigers hatte die Favoritenrolle der frischgebackene Kreisligameister PSV Wismar, welcher zum ersten Mal antrat. Bis zum letzten Spiel in Gruppe A war es spannend und nicht klar, wer ins Halbfinale kommt. Mit Siegen gegen MSV Lübstorf , dem Neuburger SV II und einem Unentschieden gegen SG Zetor Benz führten PSV Wismar und der starke ASV Grün-Weiß Wismar die Gruppe mit 7 Punkten punkt- und torgleich an. SG Zetor Benz lag mit 5 Punkten durch zwei Unentschieden und einem Sieg gegen den punkt- und torlosen Neuburger SV II in Lauerstellung auf Platz 3. Die letzten zwei Gruppenspiele mussten die Entscheidung herbeiführen. PSV traf auf den punktgleichen ASV und Zetor benötigte gegen den MSV einen Sieg. PSV tat sich schwer und rette sich gegen den besseren ASV Grün-Weiß mit einem 0:0 in das Halbfinale, da Zetor nicht über ein 1:1 gegen Lübstorf hinauskam und Gruppendritter wurde. Abgeschlagen belegte der Neuburger SV II Platz 5 und stand somit schon als Neunter des Turniers fest.

Ähnlich spannend war es auch in der Gruppe B. Auch hier konnten noch vor dem letzten Gruppenspiel 3 Mannschaften das Halbfinale erreichen. Die Gruppe führte Neuburg I vor der punktgleichen SG Ventschow mit 4 Punkten an. Der Poeler SV machte sich nach der Niederlage gegen Neuburg I durch den höchsten Sieg des Turniers gegen Damshagen (4:1) noch Hoffnungen. Die Ausgangslage war klar. In den Spielen Poeler SV gegen SG Ventschow und Neuburger SV I gegen SV Damshagen reichten Ventschow und dem Neuburger SV I ein Unentschieden, während Poel nur durch einen Sieg in das Halbfinale vorstoßen konnte. Beide Spiele endeten 1:1. Damit standen neben ASV Grün-Weiß Wismar und dem PSV Wismar auch der Neuburger SV I und die SG Ventschow im Halbfinale. Das Platzierungsspiel um Platz 7 konnte der bis dahin sieglose SV Damshagen gegen MSV Lübstorf mit 2:0 für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 5 setzte sich der Poeler SV knapp mit 1:0 gegen die SG Zetor Benz durch.

Das erste Halbfinale gewann der ASV Grün-Weiß Wismar mit 2:1 gegen die SG Ventschow. Im zweiten Halbfinale gewann PSV Wismar nach einem torlosen 0:0 gegen Neuburger SV I 3:1 im 9-Meterschießen. Im Spiel um Platz 3 hatte der Neuburger SV I gegen SG Ventschow mit 2:0 die Nase vorn. Im Finale kam es erneut zum Aufeinandertreffen zwischen PSV Wismar und ASV Grün-Weiß Wismar. Hatte der ASV im Gruppenspiel noch ein leichtes Übergewicht, setzte sich PSV Wismar am Ende klar mit 3:0 durch und konnte bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich den Titel erringen! Herzlichen Glückwunsch! Bester Torwart des Turniers wurde Steffen Herz vom ASV Grün-Weiß Wismar. Der beste Spieler kam aus den Reihen vom PSV Wismar, Andy Pisarski.

Auch ihnen, einen herzlichen Glückwunsch! In zwei Jahren, beim 7. Autohaus Hartwig Cup, hoffen wir wieder auf rege Teilnahme und schönes Wetter. Wir möchten uns bei allen Mannschaften und bei allen Helfern bedanken! Das Turnier hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Zu den Ergebnissen und Tabellen

Zur Bildergalerie