You must have JavaScript enabled in order to use this order form. Please enable JavaScript and then reload this page in order to continue.

Niederlage gegen Poel - Willkommen beim Neuburger SV e.V.
038426 21212 info@neuburger-sv.de

Zum nächsten Heimspiel empfingen die Neuburger den Landesklassen-Absteiger Poeler SV. Neben vielen bekannten Gesichtern, gab es auch ein Wiedersehen mit Ex-Trainer Daniel Stocks, der jetzt die Inselkicker coacht. Die Gäste sind mit vier Punkten in die Saison gestartet und gingen nicht nur deswegen als Favorit in die Partie.

Mit der Favoritenrolle kamen die Gäste auch besten zurecht und übernahmen sofort die Spielkontrolle. Durch engagiertes und flexibles Laufspiel stellte die Poeler Offensive den NSV immer wieder vor Probleme. 

In der sechsten Minute verschätze sich die NSV-Defensive nach einem langen Abschlag von Poel-Keeper Bandow. Hannes Gilles konnte den Ball erlaufen und nach einer guten Körpertäuschung frei vor NSV-Schlussmann Glodde einschieben. 

Die Gäste blieben weiter dran und beschäftigten die zu defensiv agierenden Neuburger. Die viel spritziger wirkenden Poeler waren deutlich agiler und nur selten zu stellen, so kamen die Neuburger kaum in die Zweikämpfe und die Gäste liefen den Ball gut laufen. 

Bei einer der wenigen Offensivaktionen holte Breitkopf einen Freistoß auf Höhe des Poeler 16er-Ecks heraus. Schwerin trat diesen dann mit viel Schmackes auf das kurze Eck, sodass Bandow nur klatschen lassen konnte. Im Nachsetzen stand Schütt dann goldrichtig und versenkte gegen den Spielverlauf zum 1:1 Ausgleich.

Jetzt schien erstmal alles wieder auf Null, doch die Gäste belohnten sich für die gute Halbzeit und konnten im weiteren Verlauf noch drei Tore nachlegen. Erst traf erneut Gilles nach starker Einzelleistung (22. Min), dann legten Schubert per Kopf (40. Min) und Kempcke per abgefälschtem Freistoß (42. Min) nach. Bei den Gegentoren stand auch das Glück nicht unbedingt wieder auf Seiten des NSV, trotzdem ging die hohe Führung für die Gäste zur Pause in Ordnung.

Zur zweiten Halbzeit stellten die Neuburger dann um und brachten mit David Sowa und Ron Ott (Neuzugang von Zetor Benz) frisches Personal. Die Gäste schalteten auch einen Gang zurück und so war erstmal die ganz große Spannung aus der Partie. Für die Poeler hatte Schubert in der 60. Minute die große Chance auf den fünften Treffer, zielte aber aus kurzer Distanz etwas zu hoch.

Danach wechselte Poel ordentlich durch und das merkte man dem Team an. Zu allem Überfluss musste dann auch noch Phil Gröger mit einer Leistenverletzung raus und Neuburg musste die letzten gut 15 Minuten zu zehnt weiterspielen, da schon drei Mal gewechselt wurde.

Kurz darauf setzte NSV-Kapitän Schwerin nach einem Konter den frischen Ron Ott in Szene, aber auch der zielte knapp vorbei. In der 76. Minute konnten dann die Neuburger doch noch den Anschlusstreffer durch Schwerin erzielen. Nach einem langen Ball nahm er den Ball vom 16er-Eck per Dropkick und versenkte ihn im Knick – Traumtor! 

Plötzlich keimten auf Seiten des NSV doch wieder etwas Hoffnung auf einen Punktgewinn auf. Auf Seiten der Gäste lief nun wenig zusammen und man ärgerte sich, dass die Angriffe oft nicht gut zu Ende gespielt wurden. 

Die Neuburger versuchten nochmal etwas zu drücken, doch am Ende fehlte die Kraft die Gäste wirklich nochmal ins Schwitzen zu bringen.
So blieb es am Ende beim verdienten 2:4 für den Poeler SV, die dank der starken ersten Hälfte die Weichen auf Sieg stellten.

Die Neuburger bleiben damit in der Liga punktlos und am nächsten Spieltag (14.09.) warten dann schon der nächste Brocken mit den Neumühler SV. Am kommenden Wochenende wäre Pokal. Das Pokalspiel gegen Einheit Grevesmühlen wurde auf den 06.10. verlegt. Somit ist kommenden Wochenende spielfrei. Vielleicht genau richtig, um jetzt die Kräfte zu bündeln!

Links

Sponsoren

Herren: Nächstes Pflichtspiel

Neuburger SV — SG Zetor Benz

Kreisoberliga SN-NWM